27./28. November 2019 | Düsseldorf
Effiziente Möbelfertigung in der Praxis
Gewinner setzen auf Industrie 4.0

Das Event der möbelfertigung in Düsseldorf geht in die dritte Runde. Aus der Praxis für die Praxis: Konkret auf die Belange der Möbelindustrie zugeschnitten, zeigt der Kongress der möbelfertigung anhand von Best-Practice-Beispielen, welche Chancen sich der Branche mit Elementen von Industrie 4.0 im globalen Wettbewerb bieten. Vom Faktor Mensch über Materialfluss, Datenmanagement und Anlagentechnik bis hin zu Fördermöglichkeiten und Return-on-Invest-Szenarien. Gleichzeitig wird auch über den Tellerrand geschaut. Hochkarätige Referenten aus anderen Branchen, wie zum Beispiel der Automobilindustrie oder der Robotik, erläutern ihre Erfolgskonzepte und Strategien.
Erstmalig werden alle Präsentation der Veranstaltung simultan ins Englische übersetzt.

Veranstaltungsprogramm

Mittwoch, 27. November 2019, NEU: Intensiv-Workshop im Nikko Hotel (optional)

10:30 - 15:00 Uhr | Intensiv-Workshop: Welche Chancen bietet Prozessvernetzung?, Marc Wenzl, Lignum Consulting

Die Kundenanforderungen steigen! Wie kann mein Unternehmen die Anforderungen befriedigen? Wo muss ich ansetzen? Optimiere ich Teilprozesse? Muss ich den Gesamtprozess im Blick behalten? Kann ich Flexibilität kostentechnisch abbilden?

Als Verantwortlicher in einer Möbelproduktion hat man eine ganze Menge Stellschrauben, an denen man optimieren kann. An welcher Schraube gedreht werden muss, welche Auswirkungen dies auf den Prozess hat und wie viel Zeit und Geld für eine Maßnahme investiert werden muss ist für die Weiterentwicklung eines Unternehmens entscheidend. Die Unternehmensberatung Lignum Consulting hat gemeinsam mit der Möbelindustrie unzählige Projekte umgesetzt und verfügt daher über einen reichen Erfahrungsschatz, welche Maßnahmen zu welchen Ergebnissen führen.

Marc Wenzl, Senior Manager von Lignum Consulting, erarbeitet in diesem Intensiv-Workshop gemeinsam mit den Teilnehmern ihren individuellen Status Quo und mögliche Vorgehensweisen für den Unternehmenserfolg.

Mittwoch, 27. November 2019, Kongresstag im Nikko Hotel

16:00 - 16:10 Uhr | Begrüßung

16:10 - 16:40 Uhr | Digitale Transformation vom Kunden gedacht, Verena Fink, Woodpecker Finch

Während hierzulande Kundenfokus immer noch Beraterkassen füllt und so manchen Mittelständler herausfordert, rüsten sich die digitalen Vorreiter im Silicon Valley für Customer Centricity der nächsten Generation. Im Zentrum stehen Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Google Assistant, mit denen wir heute schon Pizza bestellen, die Heizung steuern oder ein Taxi rufen.
Die Assistenten dominieren bald den Einzelhandel in den USA, wenn 2020 mindestens 100 Millionen Haushalte ein Smart-Home-Gerät nutzen, das Emails, Kalendereinträge und Aufenthaltsorte kennt. Konsumverhalten wird vorhersehbar damit der Kühlschrank sich selbst darum kümmert, zum SuperBowl Spiel ausreichend kaltes Bier bereit zu stellen. Innovative Anbieter können dynamische Veränderung im Nutzerverhalten erkennen und sich in Echtzeit anpassen. Kundenfokus war gestern, wer in der Plattformökonomie mitspielt, will die neuen Interfaces für Konsumenten verstehen und von ihnen lernen.

16:40 - 17:10 Uhr | Digitalisierung bei Continental Industry – die digitale Transformation leben, Christoph A. Seeger, ContiTech

17.10 – 17.40 Uhr | Unsere Digitalisierungsreise: Wir sind gut unterwegs, Per Berggren, Ikea Industry

Wir sind als IKEA schon unterwegs. Wo sind wir jetzt, wo wollen wir hin und was sind die nächsten Schritte? Welches sind die branchenübergreifenden Prioritäten?

18:00 Uhr | Treffen in der Hotellobby / Aufbruch zur Brauerei "Zum Uerigen"

18:30 Uhr ca. - 22 Uhr | Abendveranstaltung in der Düsseldorfer Altstadt

Donnerstag, 28. November 2019, Kongresstag im Nikko Hotel

09:00 - 9:15 Uhr | Begrüßung

09:15 - 09:45 Uhr | Transparenter Materialfluss durch Digitalisierung, Jürgen Gieske, Beckermann Küchen

Wo sind meine Bauteile? Diese Frage ist ein Leistungskiller jeder Produktion. Bei einer nahezu
100%tigen LG1 Produktion ist die Sortierung und die Transparenz der Bauteile zwingende
Voraussetzung. Diese Präsentation zeigt, wie die Beckermann Küchen GmbH mit diesem Thema
umgeht, welche Maßnahmen mit unseren Vorlieferanten in der Umsetzung sind und welche bereits
gelebt werden.

09:45 - 10:15 Uhr | Das Bedürfnis des Konsumenten besser treffen, Hubert Höglauer, Fritz Egger Holzwerkstoffe

Egger produziert seit mehr als 25 Jahren selbst Möbelfertigteile und beschäftigt sich stetig mit der Weiterentwicklung seines Serviceangebotes für die Möbelindustrie sowie für Handel, Handwerk und Architektur. Mit den digitalen Veränderungen wird allerdings der Konsument zum Treiber und hebt den Schutz klassischer Wertschöpfungsketten auf. Gefragt ist Transparenz, um die Kundenbedürfnisse von heute und morgen besser zur treffen. Hubert Höglauer, Leiter Marketing und Produktmanagement für Möbel und Innenausbau der Egger Gruppe gibt Einblicke in die strategischen Überlegungen und Lösungsansätze.

10:15 - 10:45 Uhr | Kaffeepause

10:45 - 11:15 Uhr | Von der Fraktalen zur prozessbezogenen Fertigungsorganisation, Dirk Hölscher, Wini Büromöbel

Changemanagement von der dezentralen, autonomen Inselfertigung zu prozessgetriebenen Fertigungsabläufen nach dem Lean Factory Prinzip.

11:15 - 11:45 Uhr | Strategische IOT-Plattformentscheidung in der Möbelindustrie: Was können wir von anderen Branchen lernen?, Oliver Rörig, Dr. Wieselhuber & Partner

11:45 - 12:15 Uhr | Smarte Logistik- und Handlinglösungen für die Möbelindustrie im Zeitalter Industrie 4.0 – Die Herausforderungen von „just in sequence“ und Losgröße eins, Dr. Franz-Barthold Gockel, Ulrich Rotte Anlagenbau und Fördertechnik

12:15 - 13:15 Uhr | Mittagspause

13:15- 14:45 Uhr | Live-Hacking Session "digitale Kommunikation – broken by Design, Tim Schughart und Immanuel Bär, ProSec


14:45 - 15:15 Uhr | Kaffeepause

15:15 - 15:45 Uhr | Zum spätesten Zeitpunkt in die Varianz, Oliver Bialowons, Nolte Möbel/Express Möbel/Rhein Logistik/Nolte Service

Es wird in dem Vortrag über die Idee und Umsetzung der Investition bei Nolte Möbel in die flexible Fronten und Seitenfertigung Berichtet. Warum wir das getan haben und was die Potenziale sind.

15:45 Uhr | Verabschiedung und Veranstaltungsende

Referenten

Per Berggren

Ikea Industry

mehr

Verena Fink

Woodpecker Finch

mehr

Hubert Höglauer

Fritz Egger Holzwerkstoffe

mehr

Tim Schuhghart

ProSec

mehr

Oliver Bialowons

Nolte Möbel/Express Möbel/Rhein Logistik/Nolte Service

Jürgen Gieske

Beckermann Küchen

mehr

Dirk Hölscher

Wini Büromöbel

mehr

Christoph Seeger

ContiTech

mehr

Immanuel Bär

ProSec

mehr

Dr. Franz-Barthold Gockel

Ulrich Rotte Anlagenbau und Fördertechnik

mehr

Oliver Rörig

Dr. Wieselhuber & Partner

mehr

Marc Wenzl

Lignum Consulting

mehr

Effiziente Möbelfertigung in der Praxis

Am 21. und 22. November 2018 ging der zweite Fachkongress der möbelfertigung in Düsseldorf an den Start. In rund 1,5 Tagen brachten Redaktion und Referenten die 115 Teilnehmer auf den neuesten Stand zum Thema vernetzte Fertigung in der Möbelherstellung. Werfen Sie hier einen Blick auf die letztjährige Veranstaltung!

Lageplan

Veranstaltungsort

Das Hotel Nikko Düsseldorf liegt inmitten von “Little Tokyo”, der größten japanischen Gemeinde Deutschlands. Binnen weniger Minuten erreichen Sie Königsallee und Kö-Bogen, Altstadt und Rheinpromenade, das Bankenviertel ebenso wie den Hauptbahnhof. Der Flughafen Düsseldorf International ist in nur 10 Minuten mit dem Auto oder der Bahn zu erreichen.

Hotel Nikko Düsseldorf
Immermannstraße 41
40210 Düsseldorf

T: 0211/834-0
F: 0211/161216
www.nikko-hotel.de

Welcome Abend

Am Abend des 27. November laden wir alle Teilnehmer und Referenten herzlich zu einem lockeren Welcome Get-Together ins Uerige ein. Unter Düsseldorfern wie Auswärtigen gleichermaßen beliebt, werden wir im urigen Brauhaus „dat leckere Dröppke“ und ein deftiges düsseldorfer Buffet genießen.

Uerige Obergärige Hausbrauerei
Berger Str. 1
40213 Düsseldorf
T: 0211/866990
https://www.uerige.de/

Registrierung

Registrierung "Effiziente Möbelfertigung"

Formular 4

Pakete & Preise

Wir haben attraktive Paketpreise für Sie zusammengestellt. Bitte wählen Sie:
Alle Preise verstehen sich zzgl. 19 % bzw. 7 % MwSt für die Studie. Die Hotelübernachtung ist nicht in den Konferenzpreisen enthalten.