25./26. November 2020 | Düsseldorf
Effiziente Möbelfertigung in der Praxis
Digitalisierung/Automation/Losgröße 1

Das Event der möbelfertigung in Düsseldorf geht in die nächste Runde. Aus der Praxis für die Praxis: Konkret auf die Belange der Möbelindustrie zugeschnitten, zeigt der Kongress der möbelfertigung anhand von Best-Practice-Beispielen, welche Chancen sich der Branche mit Elementen von Industrie 4.0 im globalen Wettbewerb bieten. Vom Faktor Mensch über Materialfluss, Datenmanagement und Anlagentechnik bis hin zu Fördermöglichkeiten und Return-on-Invest-Szenarien. Gleichzeitig wird auch über den Tellerrand geschaut. Hochkarätige Referenten aus anderen Branchen, wie zum Beispiel der Automobilindustrie oder der Robotik, erläutern ihre Erfolgskonzepte und Strategien.

Veranstaltungsprogramm

Mittwoch, 25. November 2020, Kongresstag im Nikko Hotel

16:00 - 16:10 Uhr | Begrüßung

16:10 - 16:55 Uhr | Wie die Digitalisierung die Wirtschaft und die Möbelindustrie verändert, Christian Baudis, MyDigital

Die Digitalisierung hält in atemberaubender Geschwindigkeit Einzug in alle Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche: In der Landwirtschaft erkennen Sensoren den Reblausbefall am Weinberg und sagen mithilfe von KI zukünftig deren Befall vorher, welche mit Agrardrohnen im Vorfeld behoben werden. Der Besuch beim niedergelassenen Arzt wird aufgrund von digitalen Endgeräten am Patienten immer mehr überflüssig. Von den großen europäischen Automobilmarken wird nur ein Teil überleben, da sie die beiden Zukunftstechnologien der Mobilität - Elektrobatterien und autonomes Fahren -  verschlafen haben. Der traditionelle Einzelhandel kommt immer mehr zum Erliegen, da Unternehmen wie Amazon ihr breites Produktangebot mithilfe von automatisierter Logistik und exzellenter Datenanalyse derart verfeinert haben, dass ein fast unschlagbares Service-Paket entstanden ist. Versicherungen verkaufen keine KFZ-Policen mehr da PKWs und LKWs keine Unfälle mehr bauen. Und natürlich wird auch die Möbelindustrie von dieser Entwicklung nicht unverschont bleiben. Es ergeben sich enorme Effizienzpotentiale vor allem in der Herstellung und der Logistik.

16:55 - 17:40 Uhr | Krisenmanagement in Zeiten von Corona, Prof. Dr. Galina Kolev, Institut der deutschen Wirtschaft Köln

18:00 Uhr | Treffen in der Hotellobby / Aufbruch zur Brauerei "Zum Goldenen Ring"

ab 18:30 Uhr | Abendveranstaltung in der Düsseldorfer Altstadt

Donnerstag, 26. November 2020, Kongresstag im Nikko Hotel

09:00 - 9:15 Uhr | Begrüßung

09:15 - 09:45 Uhr | Die Möbelindustrie in Zeiten von Corona? Prof. Dr. Frank Prekwinkel, Imos

09:45 - 10:15 Uhr | Die Digitalstrategie von Duravit/Projekte in der Fertigung, Ulrich Weber, Duravit

10:15 - 10:45 Uhr | Kaffeepause

10:45 - 11:15 Uhr | TBA, Rüdiger Schliekmann, Bega Gruppe

11:15 - 11:45 Uhr | Supply Chain Management im Wandel, Daniel Wodarsch, Paul Hettich

Zuletzt durch die Corona-Pandemie haben sich die Anforderungen an das Supply Chain Management rasant und grundlegend verändert. Die Unternehmen stehen unter großem Druck. Wer  wettbewerbsfähig bleiben möchte, muss in der Lage sein, seine Logistik und seine Lieferketten sehr flexibel an neue, unerwartete Bedingungen anzupassen. Hettich berichtet über eigene Erfahrungen und über wichtige Lehren aus der Krise.

11:45 - 12:15 Uhr | Wie komme ich zu Innovationen, Sebastian Bruder, Expert Systemtechnik

12:15 - 13:15 Uhr | Mittagspause

13:15 - 13:45 Uhr | Der "Häckerweg" in der Digitalisierung, Dirk Krupka, Häcker Küchen

So unterschiedlich wie die Varianten- und Artikelvielfalt in der Möbelindustrie ist, so unterschiedlich sind auch ihre Bedarfe und Vorlieben in Produktion und Logistik. Flexibilität in der Fertigung und in der Anpassung auf neue Produkte motivieren zu neuen Wegen in Logistik und Handling. Automatisierungen sollen mit dem Menschen zusammenarbeiten, sie sollen ihre Aufgabe selber erkennen und ausführen, und sich selbsttätig bzw. mit übersichtlichem Aufwand auf die umfassende Produktvielfalt umstellen. Anwendungsschwerpunkte sind dabei Sortieren, freies Stapeln, Entpacken von frei bepackten Paletten, Kommissionieren in freizügiger Folge, Logistik in der leeren Fläche, und kompaktes speichern und transportieren. Dazu bedarf es vernetzter Technologien zur Identifikation, der Lage- und Geometrieerkennung, der Plausibilitätsprüfung und Folgeoptimierung, und Robotertechnik mit sensitiver Interaktion zum Bauteil und Kommunikation zur Produktionsplanung. Alles Systemantworten auf die Anforderung Losgröße eins und „just in sequence“, smarte Lösungen, die ihr Umfeld wahrnehmen, mit diesem kommunizieren und mit weniger Maschine auskommen, nach dem Motto „weniger ist mehr“.

13:45 - 14:15 Uhr | TBA, Paulo Vinagre & Andreas Keunecke, Mink Bürsten

14:15- 14:45 Uhr | TBA, Matthias Hacker, Rehau


14:45 - 15:15 Uhr | Kaffeepause

15:15 - 15:45 Uhr | Robotik bei der Schmidt Groupe, Olivier Offner, Schmidt Groupe & Christophe Abry, Fives Cinetic

15:45 - 16:15 Uhr | Digitalisierung in den Möbelproduktionen in China, Bernhard Lammers, L’Engineers

16:15 Uhr | Verabschiedung und Veranstaltungsende

Referenten

Christophe Abry

Five Cinetic

Matthias Hacker

Rehau

mehr

Dirk Krupka

Häcker Küchen

mehr

Frank Prekwinkel

Imos

mehr

Ulrich Weber

Duravit

Christian Baudis

My Digital

mehr

Andreas Keunecke

Mink Bürsten

Bernhard Lammers

L’Engineers

Rüdiger Schliekmann

Bega Group

Daniel Wodarsch

Paul Hettich

mehr

Sebastian Bruder

Expert Systemtechnik

Prof. Dr. Galina Kolev

Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Olivier Offner

Schmidt Groupe

Paulo Vinagre

Mink Bürsten

Effiziente Möbelfertigung in der Praxis

Am 27. und 28. November 2019 ging der dritte Fachkongress der möbelfertigung in Düsseldorf an den Start. An rund 1,5 Tagen brachten Redaktion und Referenten die 115 Teilnehmer auf den neuesten Stand zum Thema vernetzte Fertigung in der Möbelherstellung. Werfen Sie hier einen Blick auf die letztjährige Veranstaltung!

Lageplan

Veranstaltungsort

Das Hotel Nikko Düsseldorf liegt inmitten von “Little Tokyo”, der größten japanischen Gemeinde Deutschlands. Binnen weniger Minuten erreichen Sie Königsallee und Kö-Bogen, Altstadt und Rheinpromenade, das Bankenviertel ebenso wie den Hauptbahnhof. Der Flughafen Düsseldorf International ist in nur 10 Minuten mit dem Auto oder der Bahn zu erreichen.

Hotel Nikko Düsseldorf
Immermannstraße 41
40210 Düsseldorf

T: 0211/834-0
F: 0211/161216
www.nikko-hotel.de

Networking Dinner

Am Abend des 25. November laden wir alle Teilnehmer und Referenten herzlich zu einem lockeren Networking Dinner ins "Im Goldenen Ring" ein. Es erwartet Sie deftige deutsche Kost und köstliches Altbier in einem urigen Traditionsbrauhaus mit getäfelten Wänden, Schankraum und Terrasse zum Fluss.

Im Goldenen Ring
Burgplatz 21
40213 Düsseldorf
T: 0211 2005145
https://goldener-ring.com/

Registrierung

Registrierung "Effiziente Möbelfertigung"

Formular 4

Preise

Standardpreis: 1099,- € (Frühbuchervorteil bis 16. Okotber 2020)
Alle Preise verstehen sich zzgl. 16 % bzw. 5 % MwSt für die Studie. Die Hotelübernachtung ist nicht in den Konferenzpreisen enthalten.